Milan-Galerie Vittorio Emanuele cc by wikimedia, Jean-Christophe BENOIST

Metropolen haben beim Luxusmodemarkt auch in Zukunft die Nase vorne

Trotz so manchen neuen Problemen bleibt der Luxusmarkt wohl auch in Zukunft einer der stärksten Bereiche weltweit. Großes Potential sieht man dabei auch im Luxusmodemarkt. Laut einer Studie der Unternehmensberatung McKinsey bleiben hier vor allem die Metropolen in den kommenden Jahren stark: Bis zum Jahr 2025 werden demnach die 600 führenden Städte der Welt (nach ihrer Wirtschaftsleistung gemessen) 85 Prozent des Wachstums im Bereich der Luxusmode verbuchen können!

Zum Vergleich: Bei den anderen Marktbereichen liegt der Wachstumswert für die großen Städte der Welt gerade einmal bei 40 Prozent. Die Studie von McKinsey mit dem Titel „The glittering power of cities for luxury growth“ betont zugleich, dass traditionelle Modestädte wie Paris und Mailand weiterhin stark bleiben werden, jedoch liegt das Entwicklungspotential vor allem in Schwellenländern in Asien.

Von den 25 am schnellsten wachsenden Städten auf der Welt liegen 21 in Schwellenländern, 14 davon alleine in China! Der Bereich der Damenoberbekleidung wird laut McKinsey in den kommenden Jahren vor allem in den traditionellen Metropolen eine wichtige Rolle spielen, wohingegen der Markt für Luxuskosmetik in Asien rasant wächst. Luxusunternehmen stehen demnach vor der Herausforderung, sich in den bereits wichtigen Metropolen zu halten und gleichzeitig Strategien für die neuen Märkte zu entwickeln.

Hinterlasse einen Kommentar

21