Madonna cc by wikimedia/ César

Auktion: Madonna versteigert private und berufliche Erinnerungsstücke

Während viele prominente Persönlichkeiten gerne mal Kostüme aus Filmen oder eben Kleider, die sie getragen haben, versteigern, kommen private Erinnerungsstücke meist nur nach deren Tod unter den Hammer. Pop-Queen Madonna macht hier eine Ausnahme und versteigert zum Jahresende hin zahlreiche Stücke aus ihrer privaten Sammlung.

Zum einen können Fans der Sängerin Schmuck aus dem Film „Evita“ oder das von Marilyn Monroe inspirierte Kleid, das sie im Video zu „Material Girl“ trug, erstehen. Zum anderen sollen aber eben auch ziemlich private Stücke den Besitzer wechseln wie ein Terminkalender aus dem Jahr 1988 mit privaten Einträgen, Geburtstagen von Freunden etc.

Unter den Stücken finden sich zudem handgeschriebene Lyrics, alte Filmverträge, Musikpreise und und und. Klingt wirklich ein bisschen nach einem Ausverkauf, wird aber jedoch sicherlich zu hohen Preisen weggehen… Wer sich dafür interessiert, kann sich an der Versteigerung am 7. und 8. November im Julien’s Auktionshaus in Beverly Hills beteiligen.

Hinterlasse einen Kommentar

21