Fingerfood für Partys

cc by nopsa.hiit.fi

Fingerfood ist hier das perfekte Mittel gegen den kleinen Hunger während einer Party. Es handelt sich hier meistens um relativ kleine Speisen, welche ganz einfach mit der Hand aufgenommen werden können. Außerdem liegen diese kleinen Snacks nicht so sehr im Magen, wie es bei fettreichem Essen der Fall ist. Obwohl Fingerfood durchaus auch einen hohen Fettanteil haben kann, sind hier jedoch die Portionen weitaus kleiner.

Beispiele für kleine Snacks
Es gibt viele Nahrungsmittel, welche auf der nächsten Cocktailparty als kleine Hungerstiller dienen können. Belegte Brote sind immer wieder gerne auf kleinen Partys, aber auch großen Festen gesehen. Bei der Auswahl der Aufstriche bzw. des Belages kann man der eigenen Fantasie freien Lauf lassen.

Natürlich kann man auch etwas einfachere Snacks zum Knabbern zwischendurch wählen. Knabbergebäck sowie Chips kommen in vielen Fällen ebenfalls recht gut an, und können in der richtigen Aufmachung (nicht aus der Tüte servieren, sindern in einer Schale angerichtet) durchaus auch elegant wirken.
Ebenfalls kleine Snacks und Spieße, welche aus Gemüse oder Obst bestehen, sind für die eigene Cocktailparty sehr lecker und sehen dazu auch noch gut aus. Hier können ganz normale Holzspieße verwendet werden.

Etwas eleganter und gehobener sind dagegen z.B. Meeresfrüchte mit einem kleinen Dip, oder auch jegliche Artiken von Antipasti wie z.B. eingelegte Oliven, aber auch Spieße in denen verschiedene Storten kombiniert werden. Wichtig ist hier die Hochwertigkeit der Produkte, da diese alleine genossen werden und dementsprechend natürlich auch gut schmecken sollten.

Fingerfood servieren

Einer der wichtigsten Punkte ist die optische Aufbereitung des Fingerfood. Natürlich sind saubere Teller sowie Servietten und Getränke Pflicht. Auch sollte man hier eher auch Papier- oder Plastikteller verzichten, wenn man das ganze etwas eleganter gestalten möchte. Belegte Brote, selbstgemachte Salzstangen oder andere Naschereien können außerdem sehr gut verziert werden, wodurch man die Gäste ein wenig dazu motiviert, auch zuzugreifen.

Zu Speisen wie Oliven sollte man außerdem eine kleine Schale mit Holzpieksern stellen, damit die Gäste auch hier einfach und schnell zugreifen können.

GD Star Rating
loading...
Kommentare
Eine Antwort zu “Fingerfood für Partys”
  1. Winelady sagt:

    Für den Fingerfood sollte die Standzeit auf dem Buffet gut bedacht werden. Kühlmöglichkeiten wie von unten mit Kühlakkus ausrüstbare Platten und eventuelle Abdeckungen sind gerade bei längeren Standzeiten des Buffets unverzichtbar.
    Wer Frisches auf Brot und Brötchen serviert, sollte lieber öfters nachlegen als alles auf einmal auf dem Buffet zu placieren. Der Belag kann zudem mit einem dünnen „Anstrich“ aus in Brühe gelöster Gelatine versehen werden, damit Aufschnitt länger frisch und ansehnlich bleibt.

Hinterlasse einen Kommentar