Lyfe Kitchen: Die neuartige Fast-Food-Kette mit gesunden Lebensmitteln?

cc by wikimedia/ cyclonebill

cc by wikimedia/ cyclonebill

Dass Fast Food dick macht und mehr als ungesund ist, wissen inzwischen wohl fast alle. Immer mehr geraten in diesem Zusammenhang etablierte Ketten wie McDonald’s und Co. in die Kritik. Zwei ehemalige Führungskräfte der Burgerkette gehen ab jetzt eigene Wege: Sie wollen beweisen, dass Fast Food nicht gleich schlecht sein muss, sondern auch lecker und gesund sein kann.

Dafür haben sie die Kette „Lyfe Kitchen“ ins Leben gerufen, die noch in diesem Sommer in Palo Alto in Kalifornien ihr erstes Restaurant eröffnen wird. Lyfe steht hierbei für „Love Your Food Everyday“. Angesprochen werden Menschen, die sich gesund und bewusst ernähren wollen.

Auf Dickmacher wie Butter oder Sahne wird grundsätzlich verzichtet und selbst die Pommes Frites sehen kein Fett, sondern werden stattdessen im Ofen gebacken. Kein Hauptgericht soll mehr als 600 Kalorien haben.

Der Service wird wie bei einem herkömmlichen Fast-Food-Restaurant sein. Man muss also vom Ambiente her ein paar Abstriche machen, jedoch könnte es eine wirkliche Alternative für die schnelle gesunde Mahlzeit sein. Wie sich das Ganze dann in der Praxis macht, wird sich zeigen.

Ach ja, man möchte übrigens auch auf den Umweltgedanken setzen: Das Besteck ist biologisch abbaubar, es werden Kräutergärten und Co. auf den Dächern der Restaurants angelegt und die Parkplätze sollen mehr grün als grau sein. Das ideale Restaurant also, um nach dem Marathon oder Sporttraining gemütlich und gesundheitsbewusst mit Freunden zu essen.

GD Star Rating
loading...
Hinterlasse einen Kommentar