Glühwein selber machen – Aber nur mit ganzen Gewürzen

cc by flickr/ frollein2007

cc by flickr/ frollein2007

Wir alle lieben Glühwein in der Weihnachtszeit. Es gibt ihn an unzähligen Ständen und auch im Supermarkt in den unterschiedlichsten Versionen. In den letzten Jahren kamen immer wieder neue Varianten hinzu.

Am besten schmeckt meist jedoch der Klassische, den man selbst zubereitet hat. Dafür verwendet man am besten kräftige rote oder weiße Weine und reichert diese mit ganzen Gewürzen an. Pulver sollte man nicht verwenden, denn schnell wird der Glühwein auf diese Weise trüb.

Mit in den Topf kommen Gewürznelken, Zimtstangen, Kardamom, Koriandersamen und Sternanis. Dies erwärmt man zusammen. Es sollte nicht kochen! Zwischendurch am besten probieren, wann die Gewürze für einen selbst am besten zur Geltung kommen, denn der eine mag es intensiver und der andere eben nicht.

Für einen alkoholfreien weihnachtlichen Trunk nimmt man statt Wein zum Beispiel Traubensaft und fügt neben den genannten Gewürzen noch Mandeln und Rosinen hinzu. Am Ende alles gut absieben et voilà, so lässt sich die Weihnachtszeit doch genießen!

GD Star Rating
loading...
Hinterlasse einen Kommentar