Spacebook von gScreen: Notebook mit zwei Bildschirmen

Was bei einigen nur auf Unverständnis stößt, lässt Gamerherzen höher schlagen und auch die Arbeit von so manch einem erleichtern zwei Bildschirme am PC. So ist ein Dual-Bildschirm für die einen bloße Spielerei, für die anderen jedoch mit praktischen Gründen verbunden. Aus welchen Zwecken man dies auch immer nutzt, das Gefühl von zwei Screens ist nun auch an einem Notebook möglich.

Das Spacebook des US-Unternehmens gScreen ist das erste Notebook mit Dual-Bildschirm. Per Slider lässt sich einer der beiden 17,3-Zoll-Screens (1.920 x 1.080 Pixel ) ein- und ausfahren, so dass man das Gerät bei Bedarf auch wie ein normales Notebook benutzen kann. Der eingefahrene Bildschirm bleibt dabei aus um den Akku zu schonen.

Die Ausstattung ist zum Teil optional. So kann man beispielsweise zwischen einem i5- oder einem i7-Prozessor von Intel wählen. DDR3-RAM steht bis zu einer Kapazität von acht GigaByte zur Wahl. Das Spacebook wird wohl eher zuhause zum Einsatz kommen. Zwar könnte man unterwegs zwar bestimmt ein paar interessierte Blicke einfangen, jedoch sind die gut fünf Kilogramm Gewicht dann doch nicht unbedingt zum längeren Mitnehmen geeignet.

GD Star Rating
loading...
Kommentare
Eine Antwort zu “Spacebook von gScreen: Notebook mit zwei Bildschirmen”
  1. Kommunikationstalent sagt:

    Wenn ich ein insgesamt mobil lebenderer Mensch wäre, könnte ich mir dieses Teil als alternative zu einem Desktop Rechner vorstellen. Bis dahin bleib ich bei meinen 2x 24″ :)

Hinterlasse einen Kommentar