Sony muss weiteren Datenklau einräumen!

cc by wikimedia/ Evan Amos

cc by wikimedia/ Evan Amos

Erst vor wenigen Tagen machte Sony mit einer riesigen Datenattacke durch Hacker von sich reden. Dabei wurden bis zu 77 Millionen Daten von Usern des Playstation Networks und des Musik- und Videodienstes Qriocity gestohlen. Sony hat sich bereits bei den Kunden entschuldigt und eine Entschädigung versprochen.

Gerade schienen sich also die Wogen langsam zu glätten, da wird eine weitere peinliche Panne bekannt. Schon einige Tage vor der besagten Attacke gab es einen Datenklau bei der Datenbank des Dienstes Sony Online Entertainment (SOE)!

Dabei gelangten die Diebe Medienberichten zufolge an Daten von 12.700 Kreditkarten und 10.700 Bankkonten in Deutschland, Österreich, Spanien und den Niederlanden. Zudem sammelten sie noch persönliche Angaben wie Name, Adresse, Geburtsdatum, E-Mail-Adresse und Telefonnummer.

GD Star Rating
loading...
Hinterlasse einen Kommentar