Microsoft will Multimedia-Player Zune einstellen

cc by flickr/ zacaltman

cc by flickr/ zacaltman

Mit Zune versucht Microsoft seit dem Jahr 2006 Apple und Co. in Sachen Multimedia-Player Konkurrenz zu machen, doch leider funktioniert dies nicht wirklich und Geräte wie der Apple iPod sind immer noch weitaus beliebter als die Zune-Player.

Medienberichten zufolge hat Microsoft sich nun dazu entschlossen, Zune in Form von Hardware einzustellen. Es sollen demnach also keine neuen Zune-Player mehr auf dem Markt erscheinen. Experten sehen als den Grund für das „Scheitern“ vor allem die späte Einführung auf dem Weltmarkt und die vergleichsweise geringe Anzahl an Apps.

Zune selbst ist aber nicht ganz weg vom Fenster. Microsoft will an der Marke festhalten. Als Software-Plattform wird Zune weiterhin benutzt wie zum Beispiel beim Smartphone-Betriebssystem Windows Phone 7. Und auch der Zune Marketplace für digitale Musik wird erhalten bleiben.

Naja, das Zune-Smartphone, von dem so manch einer schon seit längerem spricht, wird wohl trotzdem erscheinen. Wenn all diese Gerüchte stimmen, ist es eigentlich nur ein logischer Schritt für Microsoft.

GD Star Rating
loading...
Hinterlasse einen Kommentar