Spitzenhotel

Mit dem Begriff Spitzenhotel bewerben Reiseveranstalter zum Beispiel die Hotels, die 5 Sterne haben. Spitzenhotel steht hierbei für hervorragende Lage des Hotels, eine sehr gute Küche und alles übrige, was man zu den Kriterien für ein 5-Sterne-Hotel zählt. Die Klassifizierung wie viele Sterne ein Hotel erhält, werden Hotels, die an der Hotelklassifizierung teilnehmen, nach insgesamt zurzeit 30 Kriterien in den Bereichen Gebäude und Raumangebot, Einrichtung und Ausstattung, Service, Freizeit und Angebotsgestaltung und hauseigener Tagungsbereich überprüft. An der Hotelklassifizierung neben in Deutschland rund 8.500 Hotelbetriebe teil. Es handelt sich um eine freiwillige Klassifizierung. Die Klassifizierung ist für drei Jahre gültig. Danach erfolgt eine erneute Überprüfung nach den dann aktuellen Kriterien. Angepasst werden die Kriterien zirka alle fünf Jahre durch eine repräsentative Gästebefragung.
Auch werden technische Neuerungen und sich inzwischen ergebende neue Urlaubstrends aufgegriffen und in die Anforderungen eingearbeitet. Was jedoch für den einzelnen Hotelgast ein Spitzenhotel auszeichnet kann zum Teil sehr, sehr verschieden sein. Ein Spitzenhotel wird von Reisebüros in der Regel ganz anders beworben, als kleinere Hotels. Hinter Spitzenhotels stecken in der Regel nämlich hochkarätige Marketingunternehmen, die den Reiseveranstaltern Vorgaben darüber liefern, wie das Hotel zu bewerben ist. Darüber hinaus haben Spitzenhotels auch ganz andere finanzielle Möglichkeiten in der Werbung, zum Beispiel durch die Verbreitung von Hochglanzprospekten.

GD Star Rating
loading...
Hinterlasse einen Kommentar