Billboard-Liste der bestverdienenden Musiker 2013

Das Geschäft mit der Country-Musik scheint sich auszuzahlen, denn in der aktuellen Billboard-Liste der bestverdienenden Musiker 2013 ist dieser Musikstil umsatzstark Vertreten. Den ersten Platz belegt direkt die Country-Sängerin Taylor Swift mit einem Jahresverdienst in Höhe von fast 40 Millionen Dollar (rund 29 Millionen Euro).

Diese Summe hat sie vor allem ihrer „Red“-Tour zu verdanken sowie unter anderem fast zehn Millionen Musik-Downloads. Direkt hinter Taylor Swift findet sich ein weiterer US-Country-Star: Sänger Kenny Chesney verdiente laut der Billboard-Liste 2013 knapp 33 Millionen Dollar. Den dritten Platz belegt Pop-Musiker Justin Timberlake, der sich nach sieben Jahren Pause im Musikgeschäft erfolgreich zurückmeldete. Dies brachte ihm circa 31,5 Millionen Dollar ein.

Auf den Plätzen vier und fünf finden wir die Rocker von Bon Jovi und den Rolling Stones, gefolgt von Beyoncé, die es auf 24,5 Millionen Dollar brachte. Platz sieben geht an die Band Maroon 5, auf die wiederum ein Country-Sänger folgt und zwar Luke Bryan. Die Ränge neun und zehn belegen Sängerin Pink sowie die Gruppe Fleetwood Mac.

GD Star Rating
loading...
Hinterlasse einen Kommentar